English
 
Impressum
Wissenswertes in Kürze

Der Samojede wurde als erste Schlittenhunderasse schon Ende des vergangenen Jahrhunderts anerkannt und ist bis heute ein typischer nordischer Gebrauchshund geblieben.

Seinen Namen erhielt er nach dem Nomadenstamm der Samojeden, welche das Grenzgebiet zwischen dem europäischen und asiatischen Sibirien bewohnen.
Dieser große, weiße, spitzähnliche Hund mit dem "lächelnden Gesicht" fand von allen uns heute bekannten Polarhunden zuerst Liebhaber in Europa.

Die Ursache für seine schnelle Verbreitung liegt in seinem Wesen. Er ist ein treuer, gehorsamer, sanfter, anschmiegsamer, und doch wiederum selbstständiger Hausgenosse. Dazu kommt die auffallend stolze Haltung, sein kräftiger und doch eleganter Wuchs und sein Interesse für alles, was um ihn herum geschieht.
(Quelle: Text vom DCNH)